Polder Mönkebude im Frühjahr 2021

Nachricht - Details:

EU LIFE Projekt testet neue Förderoption für AUKM

Moorschonende Stauhaltung und Wiesenbrüterschutz

In der Projektkulisse des EU-LIFE Projektes Limicodra wird seit diesem Jahr innerhalb der AUKM „extensive Bewirtschaftung von Dauergrünlandflächen“ die zusätzliche Förderoption „Moorschonende Stauhaltung und Wiesenbrüterschutz“ erprobt. Agrar- Umwelt- und Klimaschutz- Maßnahmen (AUKM) sind landwirtschaftliche Förderinstrumente, die nachhaltigen Produktionsverfahren für die Bewirtschafter finanziell attraktiver machen.

Förderfähig sind Flächen in denen von Januar bis Ende Mai der Wasserstand bei 30 cm unter Geländeoberfläche gehalten wird. Die Stauhöhe wird an einem Staubauwerk eingestellt, maximal dürfen 30 % der beantragten Parzelle über dieser Stauhöhe liegen. Gleichzeitig dulden die Bewirtschafter Schutzmaßnahmen für Wiesenbrüter, wie den Aufbau von mobilen Gelegeschutzzäunen oder eine partielle Zuwässerung bei Trockenheit.

Für die nächsten 2 Jahre wurden ca. 350 ha Flächen beantragt, die zusätzliche Förderung beträgt 210€/ha. Hiermit werden die Erschwernisse bei der Bewirtschaftung ausgeglichen und finanzielle Anreize gesetzt, neben Futter für Vieh auch „Brutvögel zu produzieren“. Darüber hinaus wird ein wichtiger Beitrag für den Klimaschutz geleistet, da durch die Stauhaltung die Emission klimaschädlicher Gase reduziert wird.

Als technischer Dienstleister des Landes M-V hat das LIFE Projekt die Stauziele mit den Bewirtschaftern und den Wasser- und Bodenverbänden abgestimmt und die Landwirte bei der Ermittlung der förderfähigen Parzellen unterstützt. Auf Basis der Erfahrungen soll ein Förderprogramm entwickelt werden, so dass zukünftig das Programm in ganz Mecklenburg-Vorpommern beantragt werden kann.

Zurück