Regenbogen über dem Haffufer bei Mönkebude

Projektflächen

Die Projektflächen verteilen sich entlang der ostvorpommerschen Küste zwischen Greifswalder Bodden, Peenestrom, dem Achterwasser, der Insel Usedom und den Haffwiesen südlich des Oderhaffs. Es handelt sich zum einen um frei überflutete Salzweiden an der Küste, und zum anderen um Polder-Flächen, in denen der Wasserstand gezielt reguliert werden kann. Sie wurden so ausgewählt, dass für die Küstenvogelschutzgebiete, aber auch für Feuchtwiesen des Binnenlandes, Strategien zum Schutz der wiesenbrütenden Limikolen entwickelt und erprobt werden können.

Die Projektflächen liegen in drei europäischen Vogelschutz- und drei FFH-Gebieten und sind Teile dreier Naturparke (Insel Usedom, Am Stettiner Haff, Flusslandschaft Peenetal).

Übersichtskarte Ostvorpommern
(Kartenbild © Hanse- und Universitätsstadt Rostock (CC BY 4.0) | Kartendaten © OpenStreetMap (ODbL) und LkKfS-MV)